Bienenpädagogische Angebote

 

 

Projekttage an Schulen, Kindergärten und Bildungseinrichtungen nach den Prinzipien der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

 

 

 

Wir bieten dir und deiner Schulklasse oder Kindergarten eine "Bienenepoche" an, während der sich Kinder und Interessierte eingehend mit dem Thema Bienen beschäftigen können. Sie sollen erfahren und sehen können, wie Wildbienen und Honigbienen leben, was sie unterscheidet und warum sie für uns Menschen wichtig sind. Wir legen auch gleich Hand an um den Schulgarten oder Kinderhausgarten  bienenfreundlich zu gestalten. Wie schauen welche natürlichen Nisthilfen es schon gibt und schaffen bei Bedarf neue Lebensräume für unsere Insektenfreunde.

 

 Ihr könnt:

 

  • ein Wildbienenhaus für euren Kindergarten/ eure Schule bauen
  • im eigenen Schulgarten Nisthilfen und Blumenwiesen anlegen
  • Insekten in eurem Garten bestimmen lernen

·         echten Honigbienen bei  der Arbeit zu sehen

·         über die vielfältigen Aufgaben der Bienen lernen

·         erfahren wir Bienen zu einer Entscheidung kommen und den Bienentanz als Kommunikationsform entdecken

·         Imkerarbeiten im Jahresverlauf kennenlernen

·         Geschenke aus Bienenwachs herstellen

 

Eine "Bienenepoche" umfasst 3x 2 Stunden an Kindergärten oder Schulen



Workshop: Imkern nach dem Mond

 

 

Der Kurs vermittelt  astronomisches Grundlagenwissen um die die Auswirkungen von Mond in bestimmten Zeichen auf das Imkern selbst erforschen zu können. Dabei stelle ich die Arbeit von Mathias und Maria Thun vor, die schon über 70 Jahre den Mond und die Auswirkungen auf das Gärtnern im Allgemeinen und auf die Bienen im Speziellen erforschen. Nach Thun ist der richtige Zeitpunkt, der vom Mond angezeigt wird, entscheidend, wenn ein Eingriff am Bienenvolk gemacht werden soll. Damit können dem Volk kosmische Impulse zugeführt werden um den Bautrieb sowie den Tracht- und Polleneintrag zu stimulieren.

Der Workshop versteht sich als Impuls für späteres eigenständiges Beobachten an den Bienenvölkern und  der Auswirkung des Mondes.  Dabei möchte ich möchte anregen sich mit anderen Imkern zu vernetzen und Erfahrungen zu teilen um damit die Vitalität der eigenen Bienenvölker zu unterstützen.

Am Abend können wir nach Möglichkeit mit dem Wissen des Tages uns selbst vom Mondstand überzeugen und  den Nachthimmel  erkunden.

 

Kursinhalte:

Einführung in die Astronomie: Die 3 Bewegungen der Erde, Sternbilder, Fixsterne und Planeten, Konstellationen vs. Sternzeichen)

Der Mond im Tierkreis (Phasen, Aufsteigend/Absteigend, die Elemente)

Aussaatkalender von Maria v. Thun lesen und interpretieren (Astronomische Symbolik)

Vom richtigen Zeitpunkt des Eingriffes am Volk

Für die  Imkerei relevante Planetenzyklen

Bildung von Forschungsgruppen

Einführung in Handy – AstroApps

Sternenhimmel erkunden

 

Kursdauer:  15 Uhr- ca. 22 Uhr

 

 

Max. Teilnehmerzahl:  24